Startseite
  Über...
  Archiv
  Gedichte
  Gästebuch
  Kontakt

Freunde
    coockie888
    - mehr Freunde


http://myblog.de/orionsystem56

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Noch eine Ergänzung zum letzten Eintrag....

Also mein Geburtstagsgeschenk war kein Leuchtturm, sondern ein S T R A N D K O R B. Den habe ich in Zwischenzeit erhalten und auch schon gründlich ausprobiert und benutzt. Ein ganz besonderes Dankeschön für diese glorreiche Idee an meine Tochter.
16.4.07 01:49


Also doch kein Leuchtturm.....

Wäre auch wieder mal hier. Habe noch nachträglich etwas über den 13. Januar zu berichten. An diesem Datum fand meine Geburtstagsfete statt. 46 Personen, Familie, Galactic Alliance und einen Teil vom Frauenchor und auch ein paar andere für mich sehr wichtige Leute wie die Evelyn und die Lisbeth. Kurys waren beide anwesend, als Freunde und als Chormitglied. Besonders gefreut hat mich das Engagement von Alexandra, welche schon eine Stunde eher kam als abgemacht. Mit viel Freude haben wir gemeinsam mit Igel das Pfarreiheim vorbereitet und geschmückt. Das Apéro und Essen wurde pünktlich geliefert, so dass wir alles schön vorbereiten und hinstellen konnten. Nach und nach trudelten dann die angemeldeten Gäste ein. Nachdem jeder ein Sitzplatz gefunden hatte, begrüsst ich meine Gäste mit ein paar Worten, Reden schwingen ist nicht meine Sache *amliebstenweitwegrenn*. Das ging auch vorbei und bald machten sich alle über das Bauernbüffet her. Über einen langweiligen Abend konnte ich mich nicht beklagen, besonders als dann auch noch der Tüv anmarschierte und einen ganz bestimmten Oldtimer abnehmen mussten. Ja ja, das Schild SO 181 wurde mir umgehängt und somit war ich wieder für weitere 10 Jahre geprüft.
16.4.07 01:42


Wochenzusammenfassung

Weihnachten ist vorüber und das Neue Jahr ist auch nicht mehr weit.
Diese Woche habe ich Ferienablösung . Ein super Woche, am Morgen die Kirche aufschliessen, am Abend zuschliessen und dam Freitag dann den Kirchenputz. Samstag und Sonntag Messe und am Montag wieder wie diese Woche. Keine Beerdigung und nichts. Na ja ich habe ja gesagt, im alten Jahr wird nicht mehr gestorben
Spass beiseite, das liegt nun nicht in meiner Hand.
Langsam wird es doch Winter, wenn es auch nur Industrieschnee ist. Dann werde ich zum Fussgänger und lasse meine Bali schön in der Garage. Die Kunststoff-Verschalung ist sauteuer.
In der Altjahrswoche ist üblicherweise Spengler-Cup Zeit. Habe mir einige Spiele angesehen und wurde ab und zu ganz schön überrascht, Mannschaften von denen man am Anfang glaubte, sie sei nicht so stark, entwickelten sich nach 1-2 Spielen zu gefährlichen Gegnern. Da ich morgen Dienst habe und anschliessend Hunger, kann ich das Finalspiel nicht von Anfang an sehen. Mein Favorit ist eindeutig Team Canada, mit den *Murmelifigger* kann ich nun nichts anfangen, wenn ich den Namen Reto Von Arx und Michel Riesen höre, dann muss ich

Die beiden sind mir total unsympatisch.
Die Sylfesternacht werden wir wie üblich bei Allemanns verbringen. Etwas trinken, Suppe essen, sich am Feuer aufwärmen, aufs Neue Jahr anstossen und wenn es diesmal möglich ist, dann ohne *Zinober*, muss ja dann am Vormittag wieder arbeiten. Es macht sich schlecht, wenn die Sakristanin in der Kirche pennt

Lumpi liegt neben mir und macht meiner anderen Hälfte Konkurenz beim schnarchen.
Noch ein paar Worte zu dem neu aufgemachten Blogg von meinen "Töchtern", Kompliment ihr Beiden, das ist genial. Nur ein wenig langsam zum schreiben. Ist zwar noch lustig, wenn man schon lange mit einem Wort fertig ist und es erst viel später erscheint.

Langsam werde ich müde, eine Gute-Nacht-Zigarette und dann ab ins Bett.
31.12.06 01:56


Heiliger Abend

Habe vorhin gerade ein Gedicht abgeschrieben, weil ich das Gefühl hatte, das könnte hier so richtig schön passen. Ausserdem gefällt es mir wirklich. Mmmmh, bei uns riecht es so richtig lecker nach Weihnachtsgebäck und der geschmückte Tannenbaum steht auch schon in der Stube, für die Kekse und den Wunderbaum einen besonders lieben Dank an Alex.

Gestern waren wir bei meiner Schwester Liselotte eingeladen, die ganze Familie war anwesend. Die Kids bekammen ihre Geschenke und sogar meine Grosse wurde noch beschenkt. Irgendwie bin ich durch diesen geruhsamen Abend endlich in Weihnachtsstimmung gekommen.

Vorher war es die ganze Hektik, der Stress und auch den alljährlichen Kirchenputz, so dass ich mich irgendwie gar nicht mit dem Thema Weihnachten auseinander gesetzt habe. Nicht über den Einkauf, die Geschenke, das Putzen, sondern ganz einfach warum wir und besonders ich Weihnachten feiern kann.

Ich freue mich schon auf den heutigen Abend, etwas essen (kein grosser Brimborium), Kerzen anzünden, Weihnachtslieder singen, jedem sein Geschenk geben und noch ein paar Minuten der Besinnung beim Baum sitzen. Anschliessend habe ich noch die Mitternachtsmesse und auf die freue ich mich ganz besonders. Da ist dann für mich wirklich Weihnachten, die Feierlichkeit und Ruhe, dann fühle ich mich so richtig weihnächtlich und wohl.

24.12.06 16:49


Rückschau

Versuche es noch einmal, bevor es mich wieder aus dem Blog schmeisst.

Meinen 50. Geburtstag habe ich heil und ganz überstanden und versuche mal ganz locker nochmals 50 Jahre hin zu kriegen. Man weiss ja nie, oder?

Gefeiert wird dann am 13. Januar 07 mit der Familie, ein paar Freunden und den beiden Vereinen.

Was war sonst noch, ach ja klar. St. Nikolaus und Schmutzli waren am 6. Dez auch wieder unterwegs. Es war ganz unterschedlich, in den meisten Familien gab es ein Klausensäckli oder ein kleineres Geschenk oder beides. Aber an einem Ort da konnte ich mich nur noch wundern: 4 riesige Pakete mussten wir an 1 Kind abliefern. Da stellt sich dann die Frage, was da wohl Weihnachten noch alles unter dem Baum liegt.

Irgendwie bekam ich fast ein schlechtes Gewissen, wenn ich daran denke, dass ich meiner Tochter nur gerade ein kleines, winziges Buch geschenkt habe. (Sie hat aber trotzdem Freude daran gehabt.)

Trotz Biegen und Brechen, fluchen und weinen habe ich das erste Konzert einigermassen gut hinter mich gebracht. Aber eben nur 70%. Hauptsache, den Leuten hat es gefallen. Nun wird es langsam Zeit zum schlafen, muss morgen wieder arbeiten. 

 

 

 

11.12.06 02:44


Eine neue Woche.....

Das Wochenende ist vorüber und ich Esel habe doch am Samstagabend glatt meinen Stammtisch vergessen, dabei habe ich in der letzten Woche noch darüber geschrieben. Habe es überlebt.

Montag ist es auch geworden und damit wieder eine unselige Chorprobe mehr vorbei. Am 10. Dez. haben wir das Konzert und bekommen bald jeden Montag neue Lieder dazu. Es kommt soweit, dass wir 20 Lieder haben und ich keines recht kann. Heute haben wir auch wieder ein Neues "gelernt" und das sage und schreibe in 20 Minuten. Kann meine Stimme jedenfalls noch nicht, obschon die Dirigentin meinte, das das schon "sehr gut" wäre. Wenn sie mit einer solchen Leistung zufrieden ist, ist das ihre Sache. Ich jedenfalls bin mit einem solchen Resultat alles andere als zufrieden. Ich hasse es auf dem Konzertpodium zu stehen und ein "Zitter-Wackel-Konzert" an die Leute zu bringen. Dieser Horror muss ein Ende haben, ich kann nicht mehr. Heute Abend wäre ich am liebsten heim gegangen. Jedenfalls konnte ich ein paar Tränen der Wut und des Zorn nicht zurückhalten.

Meine Güte, ich muss ins Bett, sonst habe ich mich 3 Mal gedreht und es ist wieder Zeit zum Aufstehen.

21.11.06 03:15


Fehler

Au weia, das macht auch wieder eine Falle, habe in meinem Profil ein paar ganz böse Fehler gefunden. Na ja, man sollte halt nicht erst am Morgen um 3 Uhr so was tun. Also gehe ich mal das Ganze durch und korrigiere es.
19.11.06 00:41


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung