Startseite
  Über...
  Archiv
  Gedichte
  Gästebuch
  Kontakt

Freunde
    coockie888
    - mehr Freunde


http://myblog.de/orionsystem56

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Rückblick ab Samstag

Am Samstagnachmittag schnappte ich den Mobility-Opel und ab gings an den Stammtisch der Galactic Alliance. Es waren wieder mal einige Leute dort, aber eben, es sind immer dieselben die kommen. Den letzten Drink (alkoholfrei) genehmigten wir uns wie üblich oben an der Bar. Um 3 Uhr machte ich mich auf den Heimweg. Anfangs war es ja kein Problem, aber dann packte mich die Müdigkeit und ich musste höllisch aufpassen, dass ich das Auto nicht in den Graben fuhr. Eine Stunde später hatte ich es dann geschaft, mich und das Auto heil nach Hause zu bringen.

Den halben Sonntag hing ich so halb müde, halb wach herum. Gegen Abend holte ich dann Alex im Nachbardorf an der Bushaltestelle ab. Das Rollerfahren tat gut und endlich wurde ich dann wach.

Montagmorgen war wie üblich die Kirche dran mit aufschliessen und aufräumen. Irgendwie war ich immer noch k.o vom Wochenende. *kopfkratz* Am Abend hatte ich Chorprobe. Es wäre ja alles schön und gut, aber langsam verliere ich den Spass an der Sache und singen sollte man eigentlich nur mit Freude, sonst bringt es rein gar nichts. Komme immer mehr zu Einsicht, dass es wohl besser wäre aufzuhören. Gut am Anfang machte mir der Stimmwechsel vom Sopran zum Alt recht zu schaffen. Aber nun würde es mir eigentlich ganz gut gefallen, im Keller zu brummen. Nur eben, die einstimmigen Lieder sind mir dann wieder zu hoch. Mein Entschluss ist jedenfalls gefasst: aufhören auf die GV.

Der Dienstag verlief nicht ganz so wie sonst. Zuerst mal um 6 Uhr aufstehen *bäää* kurz nach sieben war ich dann in der Kirche zum putzen. Um halb 9 war ich mit der ersten Runde mal fertig und verdünnisierte mich ganz schnell zu meinen Kolleginnen zum Kaffeekränzli. Den Rest habe ich dann über Mittag gemacht und fuhr anschliessend nochmals zum Nachmittagskaffee. So nun höre ich mal auf und verziehe mich ganz schnell ins Körbchen. Gute Nacht allerseits

 

1.11.06 01:39


Wochenende

Endlich wieder mal ein Wochenende ohne Verpflichtungen, Arbeit oder sonstiges. Einfach mal die Füsse hoch und ausruhen.

Irgendwie gefällt mir meine Titelseite nicht. Da muss ich was ändern. Dieses Gelb-Grün ist einfach zum

Wow, schon wieder 2 Uhr und dabei habe ich das Gefühl, ich sei noch gar nicht lange am PC. Na ja, beim Gamen vergesse ich einfach die Zeit.

Nun verziehe ich mich ins Bett und lasse Frau Pokllesch das Lan drin, wenn nicht reisst sie mir den Kopf ab und das mag ich gar nicht, den möchte ich noch ein wenig behalten. Es gibt nichts unangenehmeres, als wenn es einem in den Hals regnet.

Bevor ich noch mehr Mist schreibe, verziehe ich mich. Gute Nacht alle miteinander und geniesst den Sonntag.

5.11.06 02:10


Bin nochmals anwesend

Na ja, die neue Seite ist schon besser, aber noch nicht perfekt. Aber nun bin ich zu müde zum experimentieren, werde das mal in der nächsten Zeit machen
5.11.06 02:16


Auch wieder mal da

Das letzte Mal habe ich vom Stammtisch geschrieben, ihre werdet es nicht glauben aber das ist ca. 3 Wochen her. Am Samstag wäre es wieder soweit, aber ich bin mir noch nicht sicher ob ich gehen werde. Am Mittwoch war ich wieder mal an so einer Veranstaltung, an demwir einen Preis gewonnen haben. Tatsächlich, wir können schon wieder in die Ferien: Türkei, Schwarzwald und Vierwaldstättersee.

Sch...eibe, jetzt habe ich gerade mit einem halben Becher Wasser geduscht, nicht dass ich es nicht nötig hätte, aber ich wollte es eigentlich trinken und fürs Klamotten wachen habe ich immer noch eine Waschmaschine. Damit bin ich heute ganz flott voran gekommen, eine Trommel voll ist noch übrig geblieben, die kann ich dann morgen, sorry heute morgen waschen. Mensch, schon wieder 1 Uhr. Dann gehe ich mal eine rauchen und überlege mir, ob ich noch etwas schlaues finde, zum hier herein schreiben.

Fertig gequalmt, hier wäre ich wieder. Ja es gibt etwas das mich beschäftigt, diese Woche habe ich gelesen, dass René Strickler mit seinen Tieren spätestens 2009 nach Dompierre FR gehen will. Dann ist für mich etwas weniger, wo ich doch ab und zu hingehe. Besonders wenn ich an einem  Problem herumkaue. Die Gegenwart der grossen Katzen bringt mich meistens dazu, Abstand davon zu bekommen und anschliessend ist alles nur noch halb so schlimm.

So das wäre es wieder mal, über mein tägliches Einerlei muss ich mich hier ja nicht unbedingt äussern.

Meinem Kumpel sollte ich noch ein Gute-Nacht-SMS schreiben und anschliessend wäre es langsam Zeit fürs Bett. 

17.11.06 01:18


Fehler

Au weia, das macht auch wieder eine Falle, habe in meinem Profil ein paar ganz böse Fehler gefunden. Na ja, man sollte halt nicht erst am Morgen um 3 Uhr so was tun. Also gehe ich mal das Ganze durch und korrigiere es.
19.11.06 00:41


Eine neue Woche.....

Das Wochenende ist vorüber und ich Esel habe doch am Samstagabend glatt meinen Stammtisch vergessen, dabei habe ich in der letzten Woche noch darüber geschrieben. Habe es überlebt.

Montag ist es auch geworden und damit wieder eine unselige Chorprobe mehr vorbei. Am 10. Dez. haben wir das Konzert und bekommen bald jeden Montag neue Lieder dazu. Es kommt soweit, dass wir 20 Lieder haben und ich keines recht kann. Heute haben wir auch wieder ein Neues "gelernt" und das sage und schreibe in 20 Minuten. Kann meine Stimme jedenfalls noch nicht, obschon die Dirigentin meinte, das das schon "sehr gut" wäre. Wenn sie mit einer solchen Leistung zufrieden ist, ist das ihre Sache. Ich jedenfalls bin mit einem solchen Resultat alles andere als zufrieden. Ich hasse es auf dem Konzertpodium zu stehen und ein "Zitter-Wackel-Konzert" an die Leute zu bringen. Dieser Horror muss ein Ende haben, ich kann nicht mehr. Heute Abend wäre ich am liebsten heim gegangen. Jedenfalls konnte ich ein paar Tränen der Wut und des Zorn nicht zurückhalten.

Meine Güte, ich muss ins Bett, sonst habe ich mich 3 Mal gedreht und es ist wieder Zeit zum Aufstehen.

21.11.06 03:15





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung